S p i e l b e r i c h t e


30.03.2019  Borussia MG D1J – HG Kaarst / Büttgen 9:26  (HZ 12:2)

 

Unser letztes Heim- und gleichzeitig letztes Saisonspiel hatten wir heute gegen die HG Kaarst / Büttgen, gegen die wir erst vor 2 Wochen unser Hinrunden-Nachholspiel hatten. Vor 2 Wochen hatte sich die Truppe vor allem in der 2. Halbzeit stark gezeigt und konnte das Spiel fast noch drehen, so dass wir nur knapp verloren.

 

Das wir es heute also mit einem starken Gegner zu tun hatten, war klar und zudem waren wir heute personell geschwächt, da uns heute Ben, Jayden, Leon und Tobias fehlten.

Dies zeigte sich leider auch schon nach wenigen Minuten, da die HG stark aufspielte und wir im Angriff nicht so gut wie gewohnt ein eingespielte Spielzüge kamen. So dauerte es bis zur 9. Minute, bevor Jasper erfolgreich den ersten Treffer auf unser Konto buchen konnte. Die Jungs kamen zwar zunehmend besser ins Spiel, dennoch konnte sich Kaarst bis zur Halbzeit mit 2:12 recht deutlich absetzen.

In der 2. Halbzeit bekamen wir dann sogar noch 3x eine 2 Minute Strafe, die wir zwar durch unseren einzigen noch verbleibenden Auswechselspieler kompensieren konnten, wodurch aber deutlich der Spielfluss litt und die Jungs auf der Platte ständig ihre Positionen wechseln mussten. Dennoch hielten alle bis zum Schluss dagegen, aber einem deutlichen Rückstand hinterher zu spielen war natürlich für keinen leicht. Jeder hätte am heutigen letzten Spiel noch einmal einen Heimsieg geholt, aber mehr war heute leider nicht drin.

 

Als Fazit dieser Saison bleibt zu sagen, dass wir als Trainer Stolz auf jeden Einzelnen der Mannschaft sind. Für den Großteil der Jungs war es die erste Saison in einer Kreisliga und alle haben sich schnell eingespielt und ihre Leistungen von Spiel zu Spiel gesteigert und wir freuen uns auf die neue Saison ab Herbst. In der Zwischenzeit werden wir natürlich nicht untätig sein und voraussichtlich die Sommerrunde wieder mitspielen, damit auch die neuen Spieler schnell ins Spiel kommen.

 

Torschützen: Jasper (6), Jan (2), Mika (1)

 

An dieser Stelle möchten wir uns auch noch an unsere drei Zeitnehmer Bettina, Maike und Ute bedanken. Ihr habt uns im Wechsel immer zu unseren Spielen begleitet und einen tollen Job gemacht. Ohne euch hätten die Jungs erst gar nicht spielen können, eure Abstimmung untereinander klappte immer reibungslos und wir konnten uns blind auf euch verlassen.

 


24.03.2019 Tschft. Lürrip:  D1J- Borussia MG D1J 20:27  (HZ 9:13)

 

Zunächst von uns Trainern an dieser Stelle noch einmal ein großes Dankeschön an Daniel Panitz von der 1. Mannschaft, der sich letzte Woche Donnerstag bereit erklärt hatte, das Training für unsere Jungs zu übernehmen und Ihnen in den 1,5 Stunden Training eine Menge nützliche Tips auf dem Weg geben konnte und das ein oder andere taktische Element vermitteln konnte.

 

Heute hatten wir unser Rückrundenspiel gegen die Turnerschaft aus Lürrip, in unserer heimischen Jahnhalle und so hofften wir einen Auswärtssieg in heimischer Atmosphäre feiern zu können.

Jayden, Tobias und Ben waren leider heute krankheitsbedingt nicht mit dabei, Erik war angeschlagen, wollte aber unbedingt mitspielen und Tore werfen.

Wir begannen da, wo wir letzte Woche in Kaarst in der 2. Halbzeit aufgehört hatten und die Truppe war von der ersten Minute an hellwach dabei.

Die ersten vier Minuten begannen sehr ausgeglichen und schnell hatten sich die Jungs auf der Platte auf die Stärken und Schwächen der Turnerschaft eingespielt. Die Zuschauer bekamen ein sehr schönes und abwechslungsreiches Spiel zu sehen, bei dem sich vor allem Mika und auch Erik auf den Außenposition immer wieder gut durch setzten und auch am Kreis Anspielpositionen fanden, die sie erfolgreich zum Tor verwandelten. Unsere Rückraumspieler Jan, Leon und Jasper verteilten dabei mit toller Übersicht geschickt die Bälle in die Lücken. Aber auch der Torwart der Lürriper zeigte einige tolle Paraden und brachten Leon oft zur Verzweiflung. Auch das Aluminium war heute nicht unser Freund und so gingen bis zur Halbzeit sieben Würfe an den Pfosten bzw. an die Latte. Die Jungs zeigten sowohl in der Abwehr als auch im Angriff eine tolle Leistung und bis zur 15. Minute konnten wir uns mit 6:12 absetzen. Wir wechselten die Besetzung der Außenpositionen, nahmen ein wenig das Tempo raus und gingen verdient mit 9:13 in die Pause.

In der zweiten Halbzeit besetzten Tim und Danial zunächst die Außenpositionen und vor allem Tim gelangen einige tolle Würfe auf das Tor, die leider (noch) nicht zum Tor führten. Auch Oliver am Kreis, der heute ohne seinen Ersatzmann Ben durch spielte, kam zunehmend besser ins Spiel und konnte sich mit 2 Treffern erfolgreich gegen seinen Gegenspieler durchsetzen.

Die Truppe zeigt vor allen in den letzten Spielen eine tolle Entwicklung ,sowohl in der Abwehr als auch im Angriff, und ist auf allen Positionen immer präsent. Alle waren zufrieden, nach 40 Minuten einen ordentlichen „Auswärtssieg“  erspielt zu haben.

Nächste Woche haben wir unser letztes Saisonspiel zu Hause gegen Kaarst und sicherlich wird es auch hier wieder zu einem interessanten Spiel kommen, was wir als Abschluss der Saison gerne mit einem Heimsieg krönen würden. 

 

Torschützen: Jasper (11), Leon (7), Mika (4), Jan (2), Oliver (2), Erik (1)


 

17.03.2019: HG Kaarst/Büttgen D1J- Borussia MG D1J 20:17  (HZ 10:5)

 

Heute ging es in aller früh zu unserem Hinrunden- Nachholspiel nach Kaarst Büttgen. Wir mussten gegen den Tabellenzweiten ran und wie zu erwarten, wurden wir im Angriff früh von der Abwehr der Kaarster empfangen, die offensiv im 3-3-System verteidigten. Unsere Jungs waren aber darauf eingestellt und in den ersten 10 Minuten zeigte sich ein offener Schlagabtausch auf Augenhöhe und es stand nach 10 Minuten 4:4. In der zweiten Hälfte der ersten Halbzeit verloren wir ein wenig den Anschluss. Viele gute Ansätze waren da, aber leider trafen wir auch viermal das Aluminium des Tores. Kaarst konnte einen 7 Meter erfolgreich verwandeln, Alex aber auch kurze Zeit später einen weiteren 7 Meter erfolgreich parieren. Kaarst / Büttgen konnte seinen Vorsprung zur Halbzeit auf 10:5 ausbauen.

Die Pause tat allen gut und wir motivierten die Jungs, weiter verstärkt über die Flügelspieler im geschickten Passspiel  die offensiv stehenden Rückraumspieler zu entlasten und  dies gelang der ganzen Truppe immer besser. Bis zur 24. Minute konnte Kaarst zwar den Vorsprung auf 6 Tore zum 14:9 ausbauen, jedoch wurden unserer Jungs auf der Platte immer kreativer und wechselten eigenständig geschickt immer wieder ihre Positionen, was die Kaarster Abwehr zunehmend vor Probleme stellte. Die Truppe kam jetzt immer besser in Fahrt und in 35. Minute kamen wir bis auf ein Tor (17:16) an die Kaarster heran, die nun zunehmend nervös wurden. 3 Minuten vor Schluss verletzte sich ein Kaarster Spieler, was uns noch einmal kurz Zeit gab durchzuatmen. Trotz aller Bemühungen gelang es uns dann leider nicht mehr, diesen Schwung in die letzten Minuten mitzunehmen und wir kamen nicht mehr ran und verloren leider knapp mit 20:17.

Vor allem die zweite Halbzeit war von der gesamten Truppe einer der besten Leistungen, die sie zusammen im Team gezeigt haben. Einen 6-Tore-Rückstand aufzuholen und das Spiel fast noch komplett zu drehen, war eine super Leistung eines jeden auf dem Spielfeld und zeigt die positive Entwicklung dieser Mannschaft.

Wir Trainer sind stolz, dass sie trotz Rückstand die Köpfe nie hängen lassen und immer an den Sieg glauben. In 2 Wochen haben wir bereits unser Rückspiel und gleichzeitig auch unser letztes Saisonspiel und wir sind uns ziemlich sicher, die Kaarster zu Hause zu schlagen.

 

Tore: Jasper (6),Jan (4), Leon (4), Tobias (2), Erik (1)  

 


 

10.03.2019: TV Korschenbroich D1J- Borussia MG D1J 29:8  (HZ 14:3) 

 

Heute ging es für uns auswärts zum ungeschlagenen Tabellenführer nach Korschenbroich. Uns allen war klar, dass unser Gastgeber der klare Favorit sein würde und dennoch an dieser Stelle schon mal ein großes Lob an die Truppe, die bis zum Schluss wacker mitgespielt hat. Dazu kam leider auch noch, das wir auf Jasper verzichten mussten, der einen sportlichen Wettkampf hatte und unser Torwart Alex wegen Magen- Darm Grippe ausfiel. Wir waren dadurch gezwungen einige Positionen umzustellen und Jan ging vertretungsweise ins Tor.

 

Von Beginn an spielte Korschenbroich stark auf und verteidigte sehr offensiv, um uns erst gar nicht richtig ins Spiel kommen zu lassen. Dadurch wurden leider auch einige Pässe vom TVK abgefangen und erfolgreich im Tempogegenstoß zum Tor verwandelt. Jan zeigte im Tor eine gute Leistung, hatte aber gegen die Tempogegenstöße meistens keine Chance. Dennoch gelang es uns im Angriff immer wieder, gerade durch unsere einlaufende Flügelspieler Mika, Tim Jayden und Danial, den ein oder anderen geschickten Doppelpass zu spielen und als Torwurf abzuschließen. Oliver und Ben beschäftigten die Abwehr am Kreis gut und wir fanden das ein oder andere mal gute Anspielstationen und die Lücke in der Abwehr des TVK. Erik ersetzte Jasper in der Mitte und war immer in Bewegung, den Ball schnell zu verteilen und arbeitete auch in der Abwehr gut mit. Leon und Tobias im Rückraum waren immer in Bewegung nach vorne und auch wenn Tobias leider heute kein Tor machte, konnte er durch schöne Kombinationen und Torwürfe immer Druck auf die Abwehr des TVK ausüben. In der zweiten Halbzeit ging Danial für Jan ins Tor und auch er parierte einige ordentliche Torwürfe der Korschenbroicher.

 

Für uns war an diesem Tag gegen die Korschenbroicher Macht der D- Jugend, die nahezu ausschließlich aus 2006-er Jugendliche bestand, nicht mehr drin. 

 

Am kommenden Sonntag geht es zum Nachholspiel nach Kaarst Büttgen und wir hoffen, hier wieder mal einen Auswärtssieg einfahren zu können. 

 

Torschützen: Leon (6), Jan (1), Oliver (1)

 


 

 

17.02.2019: TV 1848 Mönchengladbach D1J- Borussia MG D1J 23:13  (HZ 13:4) 

 

Heute ging es zum Rückrundenspiel zur Viersener Straße gegen den TV 1848. Unser Hinspiel hatten wir gegen den 1848 knapp verloren und gestärkt von unserem knappen Lastminute Sieg gegen Biesel wollte die Truppe auch heute wieder gewinnen.

 

Doch leider hingen die Köpfe schnell beim Anblick unserer Gegner. Der 1848 hatte sein Personal nach dem letzten Spiel verstärkt und nahezu alle Spieler des 1848 waren nahezu 2 Köpfe größer. Dazu kam noch das unsere beiden Kreisspieler Oliver und Ben, sowie unser Torwart Alexander Krankheitsbedingt ausfielen. Jan ersetzte Alexander im Tor und uns bleib nur noch ein Auswechselspieler über.

 

Zu Beginn hatte die Truppe viel Mühe, den Gegner in den Griff zu bekommen und die stark auftretenden 1848 -er konnten sich nach 8 Minuten mit einem 7:0 in Führung gehen. Wir nahmen eine Auszeit, beruhigten die Jungs und brachten mehr Ordnung und Ruhe ins Spiel. Bis zur Halbzeit konnten wir dann auf ein 13:4 aufschließen und man merkte dass trotz der körperlichen Überlegenheit des Gegners unsere Pässe besser ankamen und wir zunehmend mehr Spielanteile bekamen.

 

Jedem war klar, dass der Rückstand wohl nicht mehr aufzuholen war und dennoch zeigten alle in der 2. Halbzeit eine sehr gute und geschlossene Mannschaftsleistung in der sich keiner Aufgab und bis zum Ende super mitspielte. Unsere Flügelspieler fanden immer besser die notwendigen Lücken und bekamen dann auch die Pässe aus dem Rückraum, die sie dann erfolgreich zum Abschluss bringen konnten. Somit konnte auch Danial sein erstes Tor auf seinem Konto verbuchen.

 

Trotz der Niederlage war es ein schönes und faires Spiel, was vor allem in der 2. Halbzeit von unserer Truppe ordentlich und mit viel Kampfgeist gespielt wurde. 

 

Auch die heutige Schiedsrichterin machte trotz ihres jungen Alters und der noch recht geringen Spielpraxis ihre Sache sehr gut, hatten wir da in den letzten Wochen ja schon ganz anderes erlebt. 

 

Am kommenden Samstag geht es dann in der Halle des Mat. Nat. ans nächste Heimspiel gegen den HSV Rheydt.  

 

Torschützen:

 

Jasper (6), Leon (4), Erik (1), Mika (1), Danial (1)

 

 


 

02.02.2019:  Borussia MG D1J – ATV Biesel D1J    16:14  (HZ 8:9)

 

Am heutigen Samstag stand unser 1. Heimspiel der Rückrunde an und wir empfingen den ATV Biesel in der Jahnhalle. Nach der sehr ärgerlichen und unverdienten Niederlage gegen Erkelenz in der letzten Woche war der ganzen Truppe klar, dass ein Sieg am heutigen Tag die beste Motivationsgrundlage wird. Umso erfreuter waren wir, dass heute schon einmal die angesetzte Schiedsrichterin angetreten war.

Wir waren, wie eigentlich immer, vollzählig angetreten und begannen unser Spiel ruhig und konzentriert. Der ATV verteidigte recht offensiv, doch diese Spielweise hatten wir in den letzten Wochen verstärkt trainiert und uns schnell drauf eingestellt. Dennoch machten gerade die Rückraumspieler uns das Leben schwer und es war nach 5 Minuten klar, dass es heute eine knappe Sache werden würde. Im Angriff konnten sich unsere bewährten Rückraumspieler immer wieder gut durchsetzen und fanden auch Anspielstationen durch einlaufende Flügelspieler. Keine der beiden Mannschaften konnte sich zur Halbzeit wirklich absetzen und so gingen wir mit einem Tor Rückstand mit 8:9 in die Halbzeit.

Zu Beginn der 2. Halbzeit wechselten wir die Spieler auf vielen Positionen und es gab einige Abstimmungsprobleme im Angriff und auch in der Abwehr und Biesel konnte seinen Vorsprung innerhalb von 2 Minuten auf 8:11 ausbauen. Wir nahmen sofort eine Auszeit und organisierten die Truppe schnell neu und wir kamen schnell wieder an Biesel ran, die daraufhin ebenfalls in der 28. Minute eine Auszeit nahmen. Das Spiel entwickelte sich nun zu einem spannenden Duell und die letzten 12 Minuten versprachen ein echter Handballkrimi zu werden. In der 31. Minute gelang uns durch Jasper mit dem 12:12 der Ausgleich und bis zur 37. Minute gingen die Mannschaften abwechselnd mit einem Tor in Führung und der ATV nahm noch einmal eine Auszeit beim Spielstand von 15:14. Wir gaben die Führung nicht mehr her und Leon konnte 10 Sekunden vor Abpfiff mit seinem 10. Tor den Schlusspunkt setzen.

Es war von beiden Mannschaften ein hart aber fair geführtes Spiel und unsere Mannschaft gewann ihr Spiel vor allem in den letzten 10 Minuten durch eine sehr disziplinierte und gut organisierte Abwehrarbeit, in der jeder bereit war,  auf allen Positionen auszuhelfen.

Auch heute zeigten alle wieder eine geschlossene Teamarbeit und wir konnten endlich wieder einen Heimsieg feiern. In 2 Wochen geht es zum TV 1848 und es wird sicherlich wieder ein interessantes Spiel.

 

Torschützen: Leon 10, Jasper 5,Jan 1

 


 

27.01.2019:  TV Erkelenz 1860 D1J - Borussia MG D1J  20:18  (HZ 10:8)

Am heutigen Sonntag ging es zum ersten Rückrundenspiel nach Erkelenz. Fast alle waren angetreten und standen pünktlich hochmotiviert auf der Platte. 

Leider konnten wir aber zunächst nicht beginnen, da keiner der beiden angesetzten Schiedsrichter anwesend war. Der Trainer des TV war bemüht, aus den eigenen Reihen einen freiwilligen Schiedsrichter zu finden, doch dauerte es eine ganze Zeit, bis Jemand bereit war, das Spiel zu pfeifen. Wir einigten uns gemeinsam mit dem Trainer der Erkelenzer auf diese Notlösung und es konnte losgehen.

Wir kamen schnell ins Spiel und ständige Wechsel im Angriff und auch gute Abwehrarbeit zeigten sich bei beiden Mannschaften, so dass schnell klar war, dass es heute eine enge Sache werden würde. 

Erkelenz konnte sich langsam mit einem 2 Tore Vorsprung absetzen, was leider auch auf einige Fehlentscheidungen der kommissarischen Schiedsrichterin zurück zuführen war. Wir gingen mit einem Halbzeitstand von 10:8 in die Pause und der Frust der Truppe über einige nicht gegebenen Tore auf unserer Seite und dafür das ein oder andere fragwürdige Tor auf dem Erkelenzer Konto, war den Jungs anzusehen und auch hörbar. 

Es war noch nichts verloren und die Jungs zeigten auch in der zweiten Hälfte viele nennenswerte und interessante Spielzüge. Auch den körperlich recht überlegenen Kreisläufer der Erkelenzer bekamen wir immer besser im Griff. 

Erkelenz agierte nun noch offensiver und empfing uns bereits kurz hinter der Mittellinie, wodurch viele Stationen nicht immer anspielbar waren. Die Entscheidungen der Schiedsrichterin fielen weiterhin recht oft nicht zu unseren Gunsten aus und der Frust wurde unter den Spielern immer deutlicher. 

8 Minuten vor Schluss lagen wir mit 4 Toren zurück und dennoch zeigte die Mannschaft eine super Moral und gab sich bis zum Schluss nicht auf. Wir kamen bis auf 2 Tore heran und ein knapper Sieg oder ein Unentschieden war noch realistisch. Doch auch zum Schluss hatten wir bei vielen Entscheidungen Pech und umso ärgerlicher war diese knappe und völlig unverdiente Niederlage. 

Auch wenn es am heutigen Tag nur 2 Torschützen gab, wären diese sehr schön heraus gespielten Tore niemals ohne so eine gute Teamleistung eines jeden Spielers möglich gewesen. Jeder gab sein Bestes, alle waren immer 100% präsent und gaben viele tolle Vorlagen und Pässe. 

Leider ist es uns in dieser Saison nun schon zum 2. Mal passiert, dass wir Spiele verloren haben, da die angesetzten Schiedsrichter nicht angetreten sind. Immer versuchen wir in Absprache mit dem Gegner zu einer für beide Parteien einvernehmliche Lösung in dieser Situation zu finden und in beiden Fällen mussten wir als 2. Sieger vom Platz gehen. Die Jugendlichen, die spielen wollen, können am wenigsten dafür und werden für Ihre guten sportlichen Leistungen bestraft. 

An dieser Stelle noch einmal einen Appell an den Handballkreis, die angesetzten Schiedsrichter auch zur Einhaltung Ihrer eingeteilten Spiele zu ermahnen, oder rechtzeitig für Ersatz zu sorgen. 

Torschützen: Jasper10, Leon 8

 


 

08.12.2018:  Borussia MG D1J –Tschft. Lürrip D1J    22:15  (HZ 11:7) 

Heute ging es zum letzten Heimspiel der Hinrunde in der Jahnhalle gegen die Turnerschaft Lürrip. Nach den letzten Niederlagen hatte die Truppe in der letzten Woche an ihrem Spielsystem gearbeitet. Alle wollten heute unbedingt gewinnen, auch um die Moral der Truppe wieder einmal aufzuheitern.

Zudem hatten wir heute mit Jan ein Geburtstagskind auf dem Spielfeld stehen, der sich selbst das größte Geschenk nach 1:31 Min. machte und uns mit 1:0 in Führung brachte und es sollte nicht bei dem einzigen Tor bleiben.

Im Vergleich zur letzten Woche gegen Korschenbroich waren von der ersten Minute an alle hellwach und zeigten sich sehr dynamisch und laufbereit, um immer anspielbar zu sein. Vor Allem unsere Flügelspieler und Kreisläufer waren heute sehr agil und setzten sich immer gut in Szene. Wir gaben die Führung von der ersten Minute an nicht mehr ab, was nicht zuletzt an der gut arbeitenden Abwehr und Alex zwischen den Pfosten lag. Die Lürriper wurden von den Jungs früh gestört und konnten nicht wie gewollt ihr Spiel aufbauen. Nach 14 Minuten hatten wir uns mit dem Spielstand von 10:5 sogar ein 5 Tore Vorsprung heraus spielen können und die Truppe ging zufrieden mit 11:7 in die Halbzeit.

Die zweite Halbzeit wurde noch mehr das Spiel der Flügelspieler und Kreisläufer. Durch immer besser funktionierende Spielzüge und clevere Laufwege gelang Mika in der 22. Minute das erste Tor von der Außenposition. Noch größer wurde die Freude als 3 Minuten später Tobias, der erst sein 4. Spiel bestritt, sein erstes Tor ebenfalls von der Außenposition machte und alle staunten nicht schlecht, als er noch zwei weitere Tore auf sein Konto schreiben konnte. Es entwickelte sich ein sehr schönes und temporeiches Spiel, was wir zwischenzeitlich mit sieben Toren Vorsprung ausbauen konnten. In der 39. Minute warf Jan mit dem 22:15 auch das letzte Tor und die Truppe war happy über den Sieg.

Besonders bei dem Spiel hervorzuheben war der Einsatz unserer Flügel- und Kreisspieler, die alle zum Einsatz kamen und viele schöne Tore erzielten. Wir Trainer waren Stolz auf die ganze Truppe und konnten nach den letzten verloren Spielen wieder in zufriedene und strahlende Gesichter schauen. 

Am kommenden Sonntag geht es zum letzten Spiel des Jahres und zugleich letzten Spiel der Hinrunde nach Kaarst Büttgen. 

Torschützen:  Leon (6), Jasper(6), Jan (5), Tobias (3), Mika (1), Oliver (1) 


 

01.12.2018:  Borussia MG D1J –TV Korschenbroich D1J    13:31  (HZ 5:13) 

Am heutigen Samstag stand unser 3. Heimspiel an und da es gegen den bisher ungeschlagenen  TV Korschenbroich ging, wussten alle von der ersten Minute an, dass es kein einfaches Spiel werden würde. Nachdem es vor dem Spiel ein wenig stressig war, da wir zunächst nicht in die Ausweichhalle am Mat. Nat. kamen, packten alle mit an und wir konnten mit nur 5 Minuten Verzögerung das Spiel starten.

Die Jungs begannen auch sehr selbstbewusst und wir konnten innerhalb von 2 Minuten mit 2:0 in Führung gehen. Korschenbroich war aber nun direkt hellwach und der halb rechte Linkshänder der Korschenbroicher konnte innerhalb von 5 Minuten 4 Tore auf sein Konto schreiben. Im weiteren Verlauf der ersten Halbzeit entwickelte sich ein schnelles und abwechslungsreiches Spiel, jedoch zog uns Korschenbroich bis zur Halbzeit mit 5:13 davon. Vor allem die sehr offensive Abwehr des TVK machte den Jungs schwer zu schaffen.

Die 2. Halbzeit begann für uns wieder sehr gut, da hier innerhalb der ersten zwei Minuten Jasper einen Doppelschlag gelang. Die Korschenbroicher verteidigten jetzt noch offensiver und fingen uns schon kurz hinter der Mittellinie ab. Die Truppe fand nicht mehr ins Spiel, da kaum noch Anspielstationen vorhanden waren und einige Pässe wurde vom TVK zu allem Ärger auch noch abgefangen und fanden im Tempogegenstoß erfolgreich den Abschluss. In den letzten 5 Minuten gelang es unseren Flügelspielern durch Unterstützung am Kreis den Ball bis an den Torkreis zu bekommen, jedoch verhinderte auch hier die immer präsent stehende Abwehr Korschenbroichs meistens unseren erfolgreichen Abschluss.

Wir werden alle aus diesem Spiel lernen und in den nächsten Trainingseinheiten daran arbeiten, auch solche Spiele in den Griff zu bekommen. 

Nächste Woche geht es zu Hause gegen Lürrip ran und die Truppe will unbedingt gewinnen. 

Torschützen: Leon (7), Jasper (6)

 


 

03.11.2018:  HSV Rheydt D1 –Borussia MG D1J    17:10  (HZ 8:5) 

Am heutigen Samstag ging es zu unserem 2. Auswärtsspiel zum HSV nach Rheydt. Wir wussten von vorne herein, dass es heute keine leichte Aufgabe gegen den HSV werden würde, da wir von unseren vergangen Begegnungen der Stadtmeisterschaft etc. bereits Erfahrungen mit dem HSV und der meist recht ruppigen Spielweise gemacht hatten.

Nachdem wir vergebens auf das angesetzte Schiedsrichtergespann warteten, einigten wir uns mit dem HSV darauf, dass ein sich bereit erklärter Vater mit seinem Sohn (vom HSV) das Spiel pfeifen sollte.

Nach unserer Heimniederlage letzter Woche hatten wir uns vor allem vorgenommen, mehr Ruhe ins Spiel zu bringen und nicht mit überhasteten Torabschlüssen versuchen Tore zu machen. Die Truppe setzte dies auch sehr gut um und spielte geduldig. Dadurch wurden auch unsere Flügelspieler und der Kreisläufer mehr in Szene gesetzt, wodurch wir die Abwehr des HSV gut beschäftigen konnten. Der HSV spielte stark und bis zur Halbzeit konnten wir mit 3 Toren Rückstand gut mithalten.

In der zweiten Halbzeit wurde der HSV immer stärker und wollte sein Spiel durchziehen. Die Jungs hielten auch gut mit, jedoch konnten wir den Rückstand nicht mehr einholen.

Auf Grund unserer Erfahrungen in dieser Halle wollten wir auch nicht zu viel riskieren, zumal Jan gegen Ende der 1. Halbzeit ein wenig rüde gefault wurde, auf seinem Ellenbogen stürzte und nicht mehr weiter spielen konnte.

Wir waren mit unserer Leistung trotz der 2. Niederlage sehr zufrieden, da die Mannschaft eine geschlossene Teamleistung zeigte und vor allem am Kreis und auf den Außenpositionen gute Anspielstationen fanden und hier auch mit Toren erfolgreich waren.

Bedanken möchten wir uns an dieser Stelle auch an das spontan eingesprungene Schiedsrichtergespann, die über die gesamte Spielzeit das Spiel im Griff hatte.

Die nächsten zwei spielfreien Wochen gilt es nun, sich auf das Spiel gegen den TVK vorzubereiten.

Torschützen:

Leon (5), Mika (2) Jan (1), Erik (1), Oliver (1)

 


 

03.11.2018:  Borussia MG D1J –TV 1848 MG D1J    16:22  (HZ 8:9) 

Heute hatten wir unser 2. Heimspiel und es ging am Mittag gegen den TV 1848. Gleichzeitig war es das erste Spiel für unseren neuen Mitspieler Tobias, der sich in den letzten Wochen sehr schnell in unser Team eingespielt hatte.

Alle waren motiviert heute den 2. Heimsieg mitzunehmen, doch war die Truppe beim Anblick der 1848-er Truppe recht erstaunt, dass wir es mit einem Gegner zu tun hatten, der körperlich überlegen war.

Jasper konnte uns bereits nach 35 Sekunden mit dem 1:0 in Führung bringen, jedoch bekamen wir umgehend vom 1848 die Antwort zum 1:1. Es entwickelte sich bis zum Ende der ersten Halbzeit ein abwechslungsreiches und interessantes Spiel, bei dem sich keine der beiden Mannschaften nennenswert absetzen konnte . Kurz vor Ende der 1. Halbzeit lag der TV 1848 mit 3 Toren Abstand in Führung.

Wir nahmen unsere 1. Auszeit und appellierten an die Truppe weiter ruhig zu spielen und keine überhasteten Torabschlüsse zu versuchen. Bis zum Halbzeitpfiff ließen wir kein Tor mehr zu und konnten zum 8:9 wieder aufholen.

In der zweiten Halbzeit versuchte das Team immer wieder die Lücken der gut eingespielten Truppe des Gegners zu finden und zum Abschluss zu kommen, was uns leider nicht immer gelang. In der Abwehr hatten wir alle Hände voll zu tun die „Riesen“ des Gegners in Schach zu halten, was zunehmend schwieriger wurde, so dass sich bei der Mannschaft Frust breit machte. Die Truppe hatte nicht die Geduld, die Ruhe zu bewahren und die Freiräume zu finden und einige Würfe gingen überhastet aufs Tor.

Letztendlich verloren wir nach guter Leistung mit 16:22.

Die Jungs waren sichtlich enttäuscht, aber auch die Ferienpause und der Trainigsausfall der letzten Woche waren sicherlich auch einer der Gründe, warum es nicht so geklappt hatte, wie es sich alle vorgenommen hatten.

Jetzt heißt es schnell, dass Spiel abzuhaken, die Köpfe nicht mehr hängen zu lassen und uns nächste Woche den 2. Auswärtssieg zu holen. 

Torschützen:Jasper (7), Leon (6), Jan (2), Erik (1)

 


 

07.10.2018: ATV Biesel D1J - Borussia MG D1J   15:21 (HZ 9:12) 

Nach unserem sehr ordentlichen Spiel gegen Erkelenz letzter Woche, ging es zu unserem ersten Auswärtsspiel dieser Saison nach zum ATV Biesel. 

Die Jungs waren alle vollständig zum recht frühen Spiel angetreten und wollten Ihre Leistungen von Heimsieg letzter Woche wieder abrufen und auch heute 2 Punkte mit nach Hause nehmen. 

Alle fingen hochkonzentriert an und auch der ATV Biesel zeigte, dass er technisch mit uns auf einer Höhe war. Beide Mannschaften kamen gut und schnell ins Spiel und in den ersten 10 Minuten war es ein Spiel auf Augenhöhe. In der zweiten Hälfte der ersten Halbzeit fanden wir etwas besser die Freiräume und konnten uns zur Halbzeit leicht mit 9:12 absetzen.

Während der zweiten Halbzeit kamen wir immer besser ins Spiel und konnten uns zur 35. Spielminute mit 11:21 mit einem komfortablen 10 Tore Vorsprung absetzen. Zu diesem Zeitpunkt wechselten wir wie bereits letzte Woche die Jungs quer durch alle Positionen und jeder kam zu seiner Spielzeit und zu seinen Chancen.Nach 40 Minuten konnten wir dann in unserem 2. Spiel den 2. Sieg und den ersten Auswärtssieg mit 15:21 mit nach Hause nehmen. 

Die Truppe kann stolz auf sich sein, erneut als geschlossenes Team mit 11 Stammspielern diesen Sieg heraus gespielt zu haben. Es war von beiden Mannschaften ein sehr faires und schönes Spiel. 

Ein Lob geht auch an die beiden Schiedsrichter B. Arnold und C. Arnold, die in Ihrem erst 2. Spiel als Vater-und-Tochter-Gespann sehr gut harmonierten, das Spiel jederzeit gut im Griff hatten und keine Verwarnung aussprechen mussten. 

Torschützen: Leon (9), Jan (6), Jasper (4), Mika (2), Oliver (1)  


 30.09.2018: Borussia D1J   -   TV Erkelenz D1J     26 : 21   (HZ 14 : 13) 

An unserem ersten Spieltag der neuen Saison trafen wir im Heimspiel auf den TV Erkelenz. Die Truppe war vollzählig angetreten und es war unser erstes Spiel in der Zusammensetzung.

Alle waren hochmotiviert und nahmen das Spiel von der ersten Minute an. Aber auch der TV Erkelenz zeigte sich stark, so dass zunächst kein Favorit zu erkennen war. Keine der beiden Mannschaften setzte sich in der ersten Halbzeit mit mehr als zwei Toren ab und wir gingen mit einer sehr gut gespielten ersten Halbzeit mit 14:13 in die Pause.

In der Pause stellten wir die Mannschaft etwas anders ein, da Erkelenz sehr offensiv verteidigte. Wir wechselten in der zweiten Halbzeit die Jungs auf allen Positionen immer wieder durch und alle kamen zu Einsatz. Diese Rechnung ging auf und wir kamen immer besser ins Spiel und fanden immer besser die Freiräume für unsere Abschlüsse. Auch unsere Abwehr hatte vor allem die Außenspieler von TV Erkelenz immer besser im Griff und die wenigen Würfe, die jetzt noch aufs Tor kamen, parierte Alex im Tor, der auch immer stärker wurde, schnell reagierte und den ein oder anderen Pass zum erfolgreichen Tempogegenstoß einleitete. Nach 40 Minuten eines sehr interessanten, konzentrierten und fairen Spiels, konnten wir einen 26:21 Sieg verbuchen.

Vor allem die geschlossene Teamleistung der Mannschaft war der Grundstein für diesen tollen Sieg, was sich auch auf der Reaktionen unserer Zuschauer widerspiegelte.

Am kommenden Wochenende freut sich das Team auf unser erstes Auswärtsspiel in Biesel. 

Torschützen: Leon (9), Jasper (7), Jan (6), Erik (2), Oliver (1), Mika (1) 



 Stadtmeisterschaft 01.07.2018:

Zum Endspurt vor den Sommerferien ging es heute noch einmal zur Stadtmeisterschaft nach Rheydt. Nach den Sommerrundenspielen waren alle hochmotiviert und unser neuer Torwart Alex sollte seinen Einstand geben.

Alex und Leon waren auf Grund ihrer Erkältung etwas geschwächt, wollten aber auf jeden Fall von Anfang an mitspielen. Um 11.40 Uhr hatten wir dann unser erstes Spiel gegen den ATV Biesel, gegen die wir erst letzte Woche gespielt hatten.

Die Mannschaft fand schnell ins Spiel und auf Grund der kurzen Spielzeit von 15 Minuten war es auf beiden Seiten ein temporeiches Spiel, was wir am Ende mit 3:8 für uns entschieden.

Nach zwei Spielen Pause trafen wir dann auf den TV1848 und es entwickelte sich ein sehr ausgeglichenes und faires Spiel, was wir letztendlich mit einem knappen 9:7 für uns entscheiden konnten.

Die Spielpausen nutzen an diesem warmen Tag alle, um sich zu erholen und sich die Spiele der anderen Gegner anzuschauen und von deren Spielzüge zu lernen. Es zeigte sich, dass Gastgeber HSV Rheydt zum Favoritenkreis gehörte, gegen die wir dann auch unser drittes Spiel bestritten.

Es ging sehr ruppig zur Sache und an dieser Stelle muss auch erwähnt werden, dass die beiden Schiedsrichterinnen mit der Situation sichtlich überfordert waren. Die Truppe versuchte stets fair dagegen zu halten, doch es gelang uns leider nicht, gegen den Gastgeber einen Sieg einzufahren. Es kam dann auch noch schlimmer - Jan zog sich 20 Sekunden vor Spielende durch ein Foul des Linksaußen von Rheydt eine leichte Gehirnerschütterung zu. Das Spiel wurde erst einmal unterbrochen und an dieser Stelle noch einmal vielen Dank an den vor Ort anwesenden und unterstützenden Arzt. Das Spiel war nun nur noch Nebensache und der uns zugesprochene 7 Meter wurde von Leon im Sinne des „Fair Play“ nicht verwandelt und den letzten Angriff des HSV ließen wir ohne Gegenwehr zu. Wir verloren das Spiel mit 9:3 aber das Ergebnis war zur Nebensache geworden.

Beim vierten Spiel ging es dann gegen die Turnerschaft Lürrip. Die Truppe zeigte eine super Moral und sie schwörten sich darauf ein, jedes Tor für den verletzten Jan zu werfen, der zu diesem Zeitpunkt zur Kontrolle im Krankenhaus war. Wir gewannen das Spiel mit 10:6 und einer der vorderen Plätze war greifbar.

Das letzte Spiel des sehr langen warmen und Kräfte zehrenden Tages bestritten wir nun gegen den TV Beckrath, der personell mit einer Riesentruppe angereist war. Unser bis zu diesem Zeitpunkt sehr gut ins Spiel gekommener Torwart, musste nun, geschwächt von seiner Erkältung, ausgewechselt werden. Man merkte den Jungs an, dass die Konzentration und die Kräfte nachließen. Wir kamen zunächst gut ins Spiel, Beckrath machte es uns aber nach der Hälfte der Zeit schwer, da sie nun immer wieder frische Spieler aufs Feld brachten, gegen die wir nicht immer im Zweikampf gewinnen konnten. Wir verloren unser letztes Spiel, ließen aber die Köpfe nicht hängen, zumal Jan wieder vom Krankenhaus zurück war und es ihm den Umständen endsprechend wieder gut ging. 

Zum Schluss konnten wir als Vize- Stadtmeisterschaft stolz nach Hause gehen und gäbe es einen 1. Platz im „Fair-Play“, so hätten unsere Jungs ihn verdient gehabt. 

Von unserer Seite bleibt noch zu erwähnen, dass es für die beiden Schiedsrichterinnen eine Zumutung war, von 11 Uhr bis 17.30 Uhr pausenlos über den Platz zu laufen. Hier sollte auf jeden Fall ein zweites Gespann im Wechsel eingesetzt und ein erfahrener Schiedsrichter unterstützend zur Seite stehen. 

Wir wünschen nun allen erholsame und verdiente Ferien und freuen uns auf die kommende Saison. 


 Sommerrunde:

Zu unserem 3. und letzten Sommerrundenspiel ginge es heute für unsere Jungs an den Asternweg nach Biesel. Nach einem deutlichen Sieg gegen Grevenbroich und ein sehr guten und nur knapp verlorenen Spiel gegen Korschenbroich in der letzten Woche waren alle hoch motiviert.

Schnell zeigte sich, dass es heute ein Spiel auf Augenhöhe ist und es ähnlich wie bei unserem Spiel letzte Woche knapp ausgehen würde.

Wir wechselten von Beginn an alle Spieler durch, um den Gegner nicht so leicht ins Spiel kommen zu lassen und wechselten oft die Positionen. So vielen die Tore bis zur Halbzeit relativ ausgeglichen und wir lagen zur Halbzeit knapp mit 9:7 zurück.

In der zweiten Halbzeit stellten wir das Spiel ein wenig um und unsere Außenspieler sorgten am gegnerischen Torkreis für mehr Bewegung und schafften somit die Räume und freien Anspielstationen die wir brauchten um uns durchzusetzen. Die Jungs bekamen Biesel im besser in den Griff und auch raus gespielte Tempogegenstöße konnten wir erfolgreich abschließen. Der Rückstand war aufgeholt und in den letzten 10 Minuten gaben wir die Führung nicht mehr ab und konnten am Schluss einen 17:20 Sieg mit nach Hause nehmen.

Anfang der zweiten Halbzeit prallte Jan unglücklich mit einem Spieler aus Biesel mit dem Kopf zusammen, worauf wir das Spiel für gut 5 Minuten unterbrachen. Beide Spieler hatten sich jedoch glücklicher Weise nicht ernsthaft verletzt und Jan konnte nach eine Ruhepause auch noch einmal weiter spielen.

Tore: Jasper (6), Oliver (1), Jan (4), Leon (9)

Uns Trainer und natürlich auch der ganzen Mannschaft hat die Sommerrunde sehr viel Spaß gemacht und wir konnten alle sehr viel daraus lernen und Spielpraxis sammeln. Es war für uns alle eine gute Gelegenheit die neue Truppe einzuspielen und vor allem auch unsere neu gewonnen Mitspieler ins Spiel zu integrieren.

Am kommenden Wochenende wird die Truppe bei der Stadtmeisterschaft noch einmal alles geben und dann freuen wir uns auf die verdiente Sommerpause und vor allem auf die neue, kommende Saison. 


 

 

   

Info-Kasten  

Previous
  • Berichte/Bilder

    Spielberichte und Bilder (Mannschaftsfotos oder Fotos vom Spiel) für unsere Seite bitte senden an: presse@borussia-handball.de.

  • Spieler und TW gesucht !

    Unsere männliche D-Jugend sucht noch Spieler und einen Torwart Jahrgang 2007 und 2008.

  • Spielerinnen gesucht !

    Für unsere weibl. D-Jugend suchen wir noch Spielerinnen Jahrgang 2007 und 2008.

Next
  • 1
  • 2
  • 3
   

Bilder  

   
© 2013 Borussia Mönchengladbach Handball